Forum



Spike am 21.04.2010 12:06 #5221

Im Ruhestand
Hallo liebe Siedler 2 Spieler und Spielerrinnen,

Diesmal gehe ich mein Problem anders an. Ich habe von PW einige Karten geschickt bekommen. Da dies so umfangreich und zahlreich sind, hoffe ich auf hilfe von euch.

Dazu könntet ihr mir den gefallen tun und gegen die KI einige der Einzelspielerkarten spielen und mir dann ein Feedback zu schreiben per PN (bitte auch vorher eine PN welche ihr testen werdet und ob überhaupt bzw könnt ihr das auch hier schreiben)

Zum anderen suche ich einen Mitspieler, der mit mir die merhspielerkampagnenkarten versuchen würde zu spielen, denn auch das ist geplant das wir missionen haben werden für 2 spieler, da bitte auch bei mir melden bzw mitteilen wer ein solches spiel durchführte und dann kann man über zeiten reden.

Ich hoffe auf eure hilfe, da alleine alle karten zu spielen schwer wird.

Ich habe es bisher so gehalten, dass ich jede KI habe gegen mich selbst spielen lassen im team um so den maximalen schwierigkeitsgrad zu finden.

Ich dankte euch im voraus, euer Spike

Die Karten
http://ul.to/sf5nve

---



SilSie am 21.04.2010 14:15 #5222


Hey,

ich würde da schon gerne mitmachen wollen, nur zur Zeit grad kaum Freizeit über für sowas... Bei Gelegenheit würde ich mir einfach mal eine der Karten anschauen.

MfG


Spike am 21.04.2010 16:43 #5223

Im Ruhestand
Ja, das alleinige ansehen ist ja auch schonmal nen schritt, hätt ich momentan zeit würd ich ja auch alle mal selbst durchgehen aber kann ich im moment auch nicht, darum hoff ich, dass iwer lust hat gegen die KI zu spielen oder mit nem freund gegen die KI ;)

---



Mapeditor am 28.04.2010 11:01 #5257


Hallo, alle zusammen!

Probleme sind dazu da, sie so lange durchzudiskutieren, bis man die Nächsten hat :-(

Deshalb ein ganz praktisches Angebot an dieser Stelle: Ich würde gerne von jedem von euch
seine Lieblingsmaps erfahren! Das klingt vorlaut, hat aber einige praktische Hintergedanken:
Zusammen mit diesen Lieblingskarten hätte ich ein paar Fragen:

1.) Warum ist dies deine Lieblingsmap?
2.) Was könnte man daran noch verbessern ?
3.) Worauf würdest du bei der Mapgestaltung besonderen Wert legen?
4.) Welche Ziele wären dir dabei am Wichtigsten?

Folgende Ziele würde ich mit dieser Aktion verfolgen:

1.) Wir könnten gegenseitig voneinander erfahren, warum wir eine Karte lieber so
und eher nicht anders haben wollen.
2.) Wenn wir gegenseitig wissen, welche Vorlieben wir in puncto Karten haben,
dann können strategische Fragen dahingehend abgestimmt werden.
(z. B. wie handhaben wir den Hafeneditor, Fragen zu Angriff und Verteidigung usw.
3.) Wir könnten uns gegenseitig helfen, unsere Karten zu verbessern.
(hier biete ich gern meine Hilfe in Rat und Tat an  ;-)
4.) Wir könnten Ordnung in unsere "Kartensammlung" bringen. Irgendwann wäre eine
Abstimmung darüber notwendig, wie wir die vorhandene Karten einordnen und gebrauchen wollen.

Wie könnte man diese Aktion durchführen?

1.) Zuerst muss sie für gut befunden und abgesegnet werden.
2.) Ich würde (über Email) die Karten sortieren und vor ihrer Bewertung mit den Einsendern
mich in Verbindung setzen.
3.) Ich würde von Zeit zu Zeit eine Art Ranking der verschiedenen Karten anhand einheitlicher
Bewertungskriterien veröffentlichen. Diese Kriterien sind selbstverständlich hinterfragbar,
aber Kritik sollte dazu da sein, um zu konstruktiven Zielen gelangen zu können.
4.) Maps ausserhalb dieses Rankings sollten separat geordnet und gehandhabt werden.
Das soll keine Herabsetzung sein, sondern eine Kennzeichnung von ungeprüften Karten.

Und jetzt?

Die 68 - Studentenbewegung ist daran gescheitert, das sie zwar zum Teil wirklich gute
Ideen hatten, aber es blieb beim Reden und es wurde nicht entsprechend gehandelt.

Das bei den Karten Handlungsbedarf besteht, wissen wir alle.
Wie gesagt, das Gesamtpaket S25 kann nicht besser werden, als wie es seine Maps zulassen!

Hier wäre ein Vorschlag, diese Sache anzugehen; jetzt seid ihr am Zug.


Spike am 28.04.2010 13:39 #5258

Im Ruhestand
Joa map die Ich am meisten vom Original mag: Die Grüne Insel
Grund: klein aber oho. Die Karte ist zwar auf symmetrie ausgelegt allerdings ist das nicht vollständig ersichtlich. Außerdem liegt der wichtigeste Rohstoff in der Mitte, was zu Kriegerrischen auseinandersetzungen führt da man gezwungen ist.
Meine Lieblingskarten: Rohstoffe zwischen Spielern, Karten die die Spieler zum Angreifen zwingen, Karten die mehrere "Lösungen bieten", Karten die viele Fronten bereiten, Karten wo man sich durch eigene Fehlentscheidungen mehr schadet als der Gegner es bis dahin tut.

Zu den Karten allgemein, meinst du jetzt die Originalen Karten oder die RttR Karten oder die "Andere" karten? weil vor allem hier sehe ich handlungsbedarf und man sollte meiner meinung nach sowieso ALLE karten die MIESERABEL gestaltet sind aussortieren (kein strand, schwache wälder, keine Objekte etc. Davon gibt es vieke die einfach so aussehen wie "ich mach mal was was zweckmäßig ist" aber die karten macht vor allem zu beginn 0 spaß, am ende relativiert sich das aussehen maßgeblich.

---



Mapeditor am 28.04.2010 20:22 #5259


Es wäre zu überlegen, ob wir überhaupt auf die Karten zurückgreifen sollen, die uns
S2 bisher angeboten hat. Machen wir doch komplett neue Karten, und die dann besser!

Deshalb wäre es meiner Ansicht nach wichtig, was genau die einzelnen Spieler als "gut"
empfinden, die Karten bekommt man schon dann dementsprechend hin.

Spike scheint ein Spieler zu sein, der die Möglichkeiten kunstgerechter Angriffe allem anderen
unterordnet. Ich selbst gehe ein Spiel gerne wie ein Menü mit mehreren Gängen an, wobei
ich mir den Angriff gerne "zum Nachtisch" aufhebe. Da ist keine Strategie besser oder schlechter,
aber jede Strategie verlangt eine dafür zugeschnittene Karte. Ausserdem geniesse ich eine gute
Karte gerne mit den Augen und nehme dafür auch leichte Funktionseinbussen in Kauf.

Also noch ein paar ergänzende Parameter, damit wir alle gedanklich und praktisch
von den gleichen Ausgangsbedingungen ausgehen:

1.) Es werden alle Karten hinterfragt.
2.) Es werden keine Karten von S2 übernommen.
3.) Es werden alle Strategien gleichermassen berücksichtigt (siehe obigen Text)
4.) Es wird eine neue Datei geprüfter Karten angelegt.
5.) Ich würde mich um diese Punkte kümmern, soweit dies gewünscht wird.

Wenn in diesen Punkten eine gewisse Ordnung eingekehrt ist, lässt sich über manche Details
viel leichter verhandeln. (z. B Angriffsmöglichkeiten, Bündnisse, Hafenhandhabung usw.)

Es gibt viel zu tun, schauen wir es uns einmal an  :-)


Spike am 28.04.2010 20:55 #5260

Im Ruhestand
Ja, ich hab ja mit dir schonmal drüber geredet, welche typen von spieler es meiner meinung nach gibt. Ich bin jemand der gerne das Spiel mit sichtbarem druck spielt und immer darauf aus ist, den anderen zu hindern oder zu etwas zu zwingen. Ich spiele aber auch gerne Karten, die selbst die Herausforderung sind, weil man da sehr viele entscheidungen treffen muss, die dann mehr oder weniger gut enden.

---



Mapeditor am 04.05.2010 12:23 #5300


Laut den Zahlen im Forum ist mehr als zweihundert Mal auf diese Rubrik zugegriffen worden.
Bis jetzt ist aber die Zahl der verbindlichen Tester enttäuschend klein geblieben. Deshalb lasst
euch doch diese Sache eine Herzensangelegenheit sein und ladet euch die eine oder andere
Karte zum Spielen herunter. Pro Zugriff nur e i n e Karte, dass würde uns allen enorm weiter-
helfen.
Wenn ich kein Ziel habe, erreiche ich es immer! wenn ich ein Ziel habe, dann bin ich aber auch
mit meinem Einsatz und meinen Fähigkeiten ein Stück weit verpflichtet. Und wenn, wie in
diesem Fall, Verpflichtung und Spiel zusammenfällt, dann müsste das doch ermutigen. Soooo
schlecht sind die Maps nicht, dass man sich damit rumquälen müsste. (wer anderer Ansicht ist,
darf es mir gerne sagen - nach dem Testen)

Adel vernichtet! In diesem Falle Unentschlossenheit und Trägheit, damit wir zusammen ein Werk
weitermachen können, das wir auch zusammen angefangen haben.


~dro1d am 04.05.2010 14:47 #5301


ich finde man sollte mehr zwischen reinen mulitplayerkarten und "normalen" unterscheiden.

reine muliplayer karten sollten komplett ausbalanciert und symmetrisch sein.
jeder hat genau die gleichen chancen, gleiche recourcen, auf den stein und goldstück genau.
den gleichen platz zum bauen etc.
falls es später mal eine liga geben sollte finde ich sowas wichtig, damit es keinen streit gibt. diese karten müssen ja nicht zwangsläufig hässlich sein. einfach eine frage des gestalltens.

ich persönlich mag solche karten am liebsten wo es recourcen/platz im überfluss gibt aber die größe der map den kampf erst im späten spiel stadtfinden läst. maps wie lavadance etc.
da entscheidet dann letztendlich der skill den sieger. weil man über die zeit baufehler, taktische fehler usw macht.

auf kleinen nicht ausbalancierten maps ist es meistens glückssache und weniger der skill wer gewinnt. meistens ist es der der näher am gold ist oder mehr platz zum bauen von festungen/wirtschaft hatte.


Mapeditor am 04.05.2010 16:25 #5302


Komplett ausbalancierte Karten kann es nicht geben, weil schon allein die Eingänge immer
nach unten zeigen müssen. So hat der , der im "Süden" der karte starten muss, immer einen
Nachteil, weil er seinen Angriff erst einmal um seine eigenen Gebäude herumfahren muss.

Die symmetrischen Karten sehen normalerweise aus wie aufgepeppte Schachbretter! Deshalb
ist mir die Variation deutlich lieber, mit einem oder zwei Verbündeten gegen den Computer
zu spielen, anstatt sich selbst zu bekämpfen. Erstens kann man die karte so gestalten, dass
sie noch wie eine Landschaft und nicht wie ein Zweckinstrument aussieht, und zweitens halte
ich den Gedanken des Zusammenspielens für generell förderlicher als den, gegeneinander
zu spielen.

Noch ein Tipp: man kann auf dementsprechend grösseren Karten gegeneinander u n d überdies
gegen die RTTR spielen. Neun der zehn Karten (die erste nicht!) im Mehrspielmodus müssten
diese Option zulassen (wobei es natürlich haarig eng werden kann). Auch da ist es nicht ganz
so wichtig, wie die Symmetrie der Karte beschaffen ist, weil der Spielverlauf mehrere Aufgaben
gleichzeitig stellt. Eine davon ist sicher das Überleben an und für sich.

Also: versucht einmal, aus diesem eingeengten Spielverständnis Mann gegen Mann und Mann
gegen KI (und sonst nichts!) herauszukommen. Die RTTR müsste dies zulassen, und passende
Karten dafür gibt es bereits auch. Testet es aus und berichtet von euren Erfahrungen!


~Spike am 04.05.2010 22:08 #5305


Zitat:
reine muliplayer karten sollten komplett ausbalanciert und symmetrisch sein.


Das ist Turnier und total öde!

Zitat:
ich persönlich mag solche karten am liebsten wo es recourcen/platz im überfluss gibt aber die größe der map den kampf erst im späten spiel stadtfinden läst. maps wie lavadance etc.
da entscheidet dann letztendlich der skill den sieger. weil man über die zeit baufehler, taktische fehler usw macht.


auf kleinen nicht ausbalancierten maps ist es meistens glückssache und weniger der skill wer gewinnt. meistens ist es der der näher am gold ist oder mehr platz zum bauen von festungen/wirtschaft hatte.

Ihr nennt es sill, ich nenne es konzentrationsstärke - mehr ist das nicht ,zeit gleicht fehler aus mein lieber, da man länger zeit hat was zu ändern ;)
Am ende läuft es nämlich so: meine generäle - deine generäle =a) positiv, ich gewinne oder b) negativ du gewinnst.
Total öde.


Mapeditor am 05.05.2010 16:30 #5309


Also: umdenken! Beispielsweise zu zweit gegen mehrere Gegner auf Zeitspielen. Wer die
bessere Zeit hat, gewinnt. Oder zu dritt gegen vier Gegner und es geht zuerst einmal ums
Überleben und dann erst um die Zeit. Und wer so etwas will und braucht, kann einen
Highscore für S25 kreieren, da stehen dann die Karten, die dementsprechenden Bündnisse,
die Spieler und die benötigte Zeit drin. Wer will, kann sich mit so etwas beweisen!  ;-)

Je flexibler die Ansprüche und die Karten, desto interessanter kann das Ganze werden. Wie
gesagt, man muss sich nur von dem eingeengten Denken Mann gegen Mann oder Mann
gegen KI (und das war`s) lösen. Dann brauchen auch die Karten nicht so "eingeengt" (nämlich
total zweckbestimmt und "kreativ" wie eine Tischdecke) konstruiert werden.   :-(


Spike am 05.05.2010 17:04 #5310

Im Ruhestand
Ja, ich finde auch, dass die "Mensch" vs "Mensch" Spielweise mit der zeit an reiz verliert: wenn die karten keinen anspruch stellen, wird das spiel sehr schnell sehr abwechslungslos, und das ist schade, das hat kein spiel verdient, darum mag ich mapeiditors karten auch so sehr ;)

---



HarryHirsch123 am 22.12.2010 22:04 #6456


ich finde die karten von mapeditor auch ganz gut allerdings sind manchmal ein bisschen viele bäume


Spike am 23.12.2010 10:57 #6459

Im Ruhestand
manchmal?^^ stimmt manchmal sinds auch ein wenig viele steine, ein wenig viel sumpf, je nach dem^^ die karten müssten halt ein wenig für die masse angepasst werden

---



HarryHirsch123 am 23.12.2010 14:23 #6464


Naja ich hab grad en bisschen lange weile und werde jetzt mal die Römische Kampange von Mapeditor spielen. Allerdings würde ich mich freuen wenn irgendjemand Lust hat die Maps im Mehrspielermodus zu spielen da es auf dauer gegen die KI langweilig wird.


Mapeditor am 23.12.2010 16:18 #6466


Die römische Kampagne ist leider nur bedingt für S25 geeignet, da sie zuerst für die Anforderungen von S2 konstruiert worden ist.
Unter anderem gibt es bei S2 Vorgaben von Gebäude, Spielerstärke und vor allem von gezielten Hinweisen in Textform an bestimmten
Stellen, die bei S25 komplett wegfallen. Dadurch werden manche Welten im Spiel unausgewogener, als sie dass bei S2 sind :-(

Besser geeignet sind meiner Ansicht nach die Welten der "neuen Kampagne (oder "Welt - Kampagne"), weil die ohne die ganzen
Vorgaben konstruiert worden sind, und deshalb zum grossen Teil auch wirkliche Herausforderungen darstellen  :-) Ich denke,
dass hier keine oder nur sehr geringe Langeweile beim Spielen aufkommt!

Lieber SiedlerFreak, wenn du gerne ein Spiel im Mehrspielmodus spielen möchtest, dann würde ich mich an deiner Stelle einmal mit
den Mehrspielkarten (mit und ohne Hafen) auseinandersetzen, die ich Spike geschickt habe. Lest die Beschreibungen der einzelnen
Karten durch, dann wisst ihr in etwa, was auf euch zukommt. Wobei die wirklich grossen Karten unter S25 schon einen Unterhaltungs-
wert haben, allerdings verlangen sie auch nach einer Hardware, die sich preislich ab dem gehobenen Mittelfeld ansiedeln sollte.
(So ab Core  i5 und ATI 5700 und höher)  

Die Landschaft habe ich immer als Herausforderung für den Spieler verstanden. Nicht nur der Gegner, sondern auch das Gelände
will meiner Ansicht nach erobert sein. Ausserdem sollte eine Landschaft nach meinem Ermessen nicht bereits nach fünf Minuten ihre
Struktur oder ihren Aufbau zu erkennen geben, sondern es darf sich ruhig einmal verlaufen werden. Bäume und Steine sind für mich
nicht nur notwendige Zutaten, sondern auch gestaltende Elemente und (manchmal) Hindernisse bei der Wegfindung und Wegführung.
Hier entscheidet nicht zuletzt der persönliche Geschmack, der sich auch mit der Optik einer Map auseinandersetzen möchte (oder auch
nicht), und die Fähigkeit, solche vermeintlichen Hindernisse und Hemmnisse für seine Zwecke nutzen zu können.

Zum Schluss noch eine Herausforderung aun unsere Programmierer: Wie wäre es ( wie wahrscheinlich schon öfters vorgeschlagen), eine
Einzelspielerkampagne in S25 einzubauen? Die Karten dafür wären meiner Ansicht nach das kleinere Problem!

Und last not least: gesegnete Weihnachten und einen nicht zu stressigen Jahreswechsel: euer Mapeditor


HarryHirsch123 am 23.12.2010 16:51 #6467


Okay also Prozessor is ungünstig kann nur mit nem Pentinum 4 dienen


Spike am 23.12.2010 17:16 #6468

Im Ruhestand
Zitat:
Die römische Kampagne ist leider nur bedingt für S25 geeignet, da sie zuerst für die Anforderungen von S2 konstruiert worden ist.
Unter anderem gibt es bei S2 Vorgaben von Gebäude, Spielerstärke und vor allem von gezielten Hinweisen in Textform an bestimmten
Stellen, die bei S25 komplett wegfallen. Dadurch werden manche Welten im Spiel unausgewogener, als sie dass bei S2 sind :-(


Immer ruhig, xaser wird sowas schon iwie iwann einbauen, vllt. wirds dann auch über die RTX dateien laufen wie im originalen.

Zitat:
Lieber SiedlerFreak, wenn du gerne ein Spiel im Mehrspielmodus spielen möchtest, dann würde ich mich an deiner Stelle einmal mit
den Mehrspielkarten (mit und ohne Hafen) auseinandersetzen, die ich Spike geschickt habe. Lest die Beschreibungen der einzelnen
Karten durch, dann wisst ihr in etwa, was auf euch zukommt. Wobei die wirklich grossen Karten unter S25 schon einen Unterhaltungs-
wert haben, allerdings verlangen sie auch nach einer Hardware, die sich preislich ab dem gehobenen Mittelfeld ansiedeln sollte.
(So ab Core  i5 und ATI 5700 und höher)  


Oder wende dich einfach gezielt an Spike, der kann die nämlich sagen wann er mal für solche späße zeit hat, da sich dafür ja eher weniger begeistern lassen :S Und wenn vllt. bald eine 0.7 kommt, dann sollte die glaube ich auch etwas schneller laufen als die nightlys

Zitat:

Die Landschaft habe ich immer als Herausforderung für den Spieler verstanden. Nicht nur der Gegner, sondern auch das Gelände
will meiner Ansicht nach erobert sein. Ausserdem sollte eine Landschaft nach meinem Ermessen nicht bereits nach fünf Minuten ihre
Struktur oder ihren Aufbau zu erkennen geben, sondern es darf sich ruhig einmal verlaufen werden. Bäume und Steine sind für mich
nicht nur notwendige Zutaten, sondern auch gestaltende Elemente und (manchmal) Hindernisse bei der Wegfindung und Wegführung.
Hier entscheidet nicht zuletzt der persönliche Geschmack, der sich auch mit der Optik einer Map auseinandersetzen möchte (oder auch
nicht), und die Fähigkeit, solche vermeintlichen Hindernisse und Hemmnisse für seine Zwecke nutzen zu können.


Leider erobere ich auf deinen Karten oft land und kann danach doch nichts mit anfangen weil entweder die gebäudegröße, untergrund oder platz nicht passen ;) das ist mein problem immer^^

und Siedlerfreak mach dir keine sorgen, der sollte da schon reichen, mein alter rechner mit 3,4 GHz und ner nvidia 6500 hat die karten auch noch geschafft (system war 8 jahr alt oder so).

---



HarryHirsch123 am 23.12.2010 21:42 #6475


okay wann hast du mal zeit für ne runde?


Spike am 23.12.2010 22:09 #6478

Im Ruhestand
ja jetzt bis nach sylvester dann gar nich mehr^^
danach müsst man dann mal sehen wie es aussieht ne

---



HarryHirsch123 am 24.12.2010 12:53 #6483


Ja also mir isses egal.
Schick mir einfach ne pn wenn de lust hast


Mapeditor am 24.12.2010 21:23 #6486


Muss meinen letzten Eintrag ein Stück korrigieren: die neue Welt - Kampagne lässt sich tatsächlich mit S25 spielen.
Länder - Dateien in Data - Maps 2 einladen, alte Dateien entfernen und alle neuen Dateien von .swd auf . wld umschreiben.
Dann sind unter  der Rubrik "Kontinente" die neuen Karten spielbar.


HarryHirsch123 am 24.12.2010 21:28 #6487


also ich hab die weltkampange und die geht allerdings sehen die maps z.b. japan dem wirklichen japan nicht ähnlich


Mapeditor am 24.12.2010 22:37 #6489


Den Umrissen nach nicht - den Map - Details vielleicht schon.


Spike am 27.12.2010 13:01 #6502

Im Ruhestand
Und die neuen karten gehen auch einfach wenn du sie in den worlds ordner kopierst,dann sind sie im ordner eigene,egal ob swd oder wld

---



~Gast am 28.12.2010 02:03 #6504


Ich muss hier Mapeditor einmal für seine Arbeit loben - seine Zweispieler-Kapagne habe ich im LAN angetestet, und sie macht echt Spass, gerade *wegen* des knappen Bauplatzes am Anfang. Weder an Bergwerke noch an grössere Gebäude (am Anfang insbesondere: Sägewerk!) kommt man so ohne Weiteres ran. Man muss erst Bäume/Steine abbauen und sich ggf. auch gezielt in eine Richtung entwickeln, die in dieser Hinsicht erfolgversprechend scheint. Noch bevor man beim Gegner ist, hat der gemäss Statistik oft schon mehr als genug Gold.

Leider scheints in RTTR irgend einen nicht reproduzierbaren Bug zu geben, der dafür sorgt, dass längere Spiele (ab ca. GF 200k-250k) gerne mal asynchron werden, manchmal beim Speichern abstürzen oder sich manchmal schlicht seltsam verhalten (eine Eselzucht, die nie mit Ressourcen versorgt wird, obwohl 300 Wasser und 50 Korn eingelagert werden - versuche ich, sie abzureissen, stürzt RTTR ab). Leider verhalten sich die Spiele beim Abspielen der Replays *anders* als im ursprünglichen Spiel, so funktioniert dann z.B. die fragliche Eselzucht plötzlich. Deshalb kann ich leider nicht genügend Informationen zusammentragen, um das reproduzierbar im Bugtracker zu melden.


HarryHirsch123 am 28.12.2010 11:43 #6506


Äh Spike hat doch geschrieben das man die Maps in den Worlds Ordner kopieren soll.
Ich finde leider keinen Worlds Ordner


Spike am 28.12.2010 12:19 #6508

Im Ruhestand
Also ein kleiner tipp an gast,speicher das spiel einfach alle 100k gf und lads neu,dann gehen solche
fehler meist weg mit der eselzucht und so.ansonsten ebend wenigstens die asyncs reporten.

Wenn du keinen worlds ordner hast,wirst du wohl nur data und gfx kopiert,erstell dir also eifach auf
deren ebene nen ordner mit namen worlds.

---





Feel free to post in English!

Antwort schreiben

Username:
Security code:
Text:

   
  Convert smilies like :), ;) etc. into small graphics?
  Convert WWW-addresses into clickable links?
  Soll Boardcode in ihrer Nachricht aktiviert werden?